Autor-Archive: steffens

Stille Kirche in der Apostelkirche

 

Tank Stille – Stille tanken:

An den vier Freitagen vor jedem Adventswochenende öffnet die Apostelkirche wieder um 19:00 Uhr für eine halbe Stunde ihre Türen für eine Stille Kirche. Sie können hier zur Ruhe kommen, Stärke gewinnen, Gott vertrauen. 

 

Termine:

Freitags um 19:00 Uhr in der Apostelkirche

25. November / 02. Dezember / 09. Dezember / 16. Dezember

2. Advent mit Mittwoch für mich

Mittwoch für mich macht Kirche für Euch!

Am 2. Adventssonntag, den 04. Dezember 2022 um 10:00 Uhr gestaltet die Frauengruppe der Evangelischen Kirchengemeine “Mittwoch für Mich” in der Apostelkirche, Antoniusstraße 8,

einen Adventsgottesdienst im Zeichen der Christrose.

Jede/r ist herzlich eingeladen!

Freddy & Friends – St. Martin Special

 

Freddy & Friends 

… die Kirche mit Familien in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesseling findet wieder

am Samstag, dem 12. November, um 16 Uhr in der Apostelkirche statt.

Dieses Mal mit einem St. Martin Special!

Kommt einfach vorbei! Es gibt einen Weckmann und warme Getränke. 

Bitte bringt eure Laternen mit…

 

Der nächste Termin in 2022 ist dann am 03.12.

 

Freddy bleibt bei euch….

 

Freddy & Friends 

… die Kirche mit Familien in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesseling findet in der Regel immer

am 2. Samstag im Monat um 16.00 Uhr

in der Apostelkirche statt.

Anschließend gibt es ein gemeinsames Abendbrot. 

Die nächsten Termine in 2022 sind am

15.10. / 12.11. / 03.12.

Kommt einfach vorbei!

Ausflug der Frauenhilfe der Kreuzkirche

 

“Leinen los“ hieß es am Mittwoch, den 24. August 2022 für die Frauenhilfe der Kreuzkirche. 
Mit reichlich guter Laune ging es um 11 Uhr mit dem Bus Richtung Heimbach. Dort angekommen machte die Gruppe bei herrlichem Wetter und viel Sonnenschein eine Bootstour über den schönen Rursee.

Für Verpflegung mit leckerem Kaffee und Kuchen war natürlich gesorgt und so genossen alle zusammen einen herrlichen Tag am Rursee, bevor es nachmittags wieder hieß „Anker lichten“ und zurück nach Wesseling.

Gabriele Stebner-Rötinger

 

# 7 Neues aus dem Presbyterium

Bericht aus dem Presbyterium 08/22

In seiner Sitzung am 22.08.22 hat das Presbyterium u.a über folgende Dinge beraten:
1. Pfarrwahl von Pfarrer Rüdiger Penczek in der Ev. Kirchengemeinde Spellen-Friedrichsfeld
2. Kurz- und mittelfristige Perspektiven der Gemeindearbeit

Zu 1:
Pfarrer Rüdiger Penczek ist am 14.7.2022 vom Presbyterium der Evangelischen
Kirchengemeinde Spellen-Friedrichsfeld als Pfarrer gewählt worden und wird seinen Dienst
am 1.10.2022 dort aufnehmen.
Nach Rücksprache mit Superintendent Dr. Bernhard Seiger wird am Sonntag, 25.9. um 11 Uhr ein
zentraler Abschiedsgottesdienst in der Apostelkirche stattfinden.
Der Pfarrstellenrahmenplan beinhaltet eine Kürzung der Pfarrstellen in der Region
Wesseling/Brühl von 5 auf 4 Pfarrstellen.
Das Presbyterium berät, ob ein Antrag auf Freigabe zur Wiederbesetzung der 2. Pfarrstelle mit
einem Stellenumfang von 100% oder zu 50% bei der Landeskirche erfolgen soll.
Zu 2.
Am 11.8.2022 fand ein Gespräch von Pfarrerin Laura Kadur und Pfarrer Rüdiger Penczek mit
dem Superintendenten Dr. Bernhard Seiger statt.
Von Oktober 2022 bis zum Ende des Jahres wird Pfarrer Michael Miehe als Mitglied des KSV
(Kreissynodalvorstand) das Presbyterium mit begleiten.
Die Gestaltung der Vakanz und der damit verbundenen gemeindlichen Angebote und
Arbeitsbereiche wird zurzeit im Presbyterium beraten.
Pfarrerin Laura Kadur wird auf jeden Fall bis Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres in der
Gemeinde verbleiben. Eine Vertretung für die ab 1.10.2022 vakante 2. Pfarrstelle im Bezirk der
Apostelkirche steht aus, da in der Landeskirche zurzeit keine Pfarrerinnen und Pfarrer zur
Verfügung stehen.
Das Presbyterium wird über neuen Entwicklungen bezüglich der Gestaltung der Vakanz
berichten.

# 6 Neues aus dem Presbyterium

 

Bericht aus dem Presbyterium 06/22

In seiner Sitzung am 13.06.22 hat das Presbyterium u.a über folgende Dinge beraten:

  1. Umwidmung der Klingelbeutelkollekte für die Wesselinger Tafel
  2. Stadtradeln in Wesseling
  3. Fortsetzung Sofakirche
  4. Situation Mülleimer an der Kreuzkirche
  5. Tag der offenen Tür bei den Siebenten-Tags-Adventisten

Zu 1.

In den letzten Monaten hat sich die Situation für die Wesselinger Tafel extrem verschärft. Wesentlich mehr Menschen sind, aufgrund der Corona-Pandemie, aber auch den steigenden Lebensmittelpreisen und der hohen Inflation, auf Unterstützung angewiesen.

Um die Wesselinger Tafel zu unterstützen, hat das Presbyterium beschlossen die Klingelbeutelkollekte für die nächsten 3 Monate der Tafel zugute kommen zu lassen.

Ab kommenden Sonntag, 19.06 bis Sonntag, 25.09.22 wird in allen Gottesdiensten (auch den Familiengottesdiensten) in den Klingelbeuteln am Ausgang für die Wesselinger Tafel gesammelt.

Zu 2.

Vom 15. August bis zum 04. September 2022 läuft in Wesseling die Aktion Stadtradeln (www.stadtradeln.de).

Dafür wird die Kirchengemeinde ein eigenes Team gründen, das unter dem Titel „evangelisch wesseling“ radelt und Kilometer sammelt.

Die gefahrenen Kilometer können in einer App erfasst werden oder mit einem Fahrtenbuch geführt werden.

Für alle weiteren Infos steht Ihnen Katrin Fey (katrin.fey@ekir.de) zur Verfügung.

Zu 3.

Das Projekt Sofakirche geht in die zweite Runde und wird bis zum Ende des Jahres verlängert.

In beiden Kirchen werden die Positionen der alternativen Sitzmöbel noch einmal verändert und erweitert.

Alle Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen dieses Angebot in Anspruch zu nehmen und die Gottesdienste in bequemer Position zu verbringen.

Zu 4.

Zurzeit wird geklärt, ob der Mülleimer neben dem Schaukasten an der Kreuzkirche auf die andere Seite versetzt wird.

Mülleimer und Bushaltestellenschild gehören der Stadt. Daher können sie nicht einfach entfernt oder versetzt werden.

Grund für die Versetzung ist der anhaltende Gestank von Hundekot am Schaukasten sowie das Herumfliegen von benutzten Beuteln auf dem Vorplatz der Kirche.

Zu 5.

Am Sonntag, den 26.06.22, lädt die Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten die Gemeinde Wesseling zum Tag der offenen Tür an die Dankeskirche ein. Beginn ist um 15:00 Uhr mit einer Gottesdienstfeiermit anschließendem Imbiss und offener Kirche.

# 2 – Infos aus dem Presbyterium

In seiner Sitzung vom 14.02.2022 hat das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Wesseling u.a. über
folgende Dinge beraten:

  1. Projekt Sofakirche
  2. Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt
  3. Spielgerüst für die Kindertagesstätte Pusteblume
  4. Live-Streaming aus der Apostelkirche
  5. Abkündigung der Predigenden im Gottesdienst

Zu 1.
Angeregt durch den jetzigen Konfirmand*innenjahrgang startet am 27.02.22 in der Kreuzkirche und am 06.03.22 in der Apostelkirche das Projekt „Sofakirche“.
Bis zu den Sommerferien (NRW) werden in beiden Kirchenräumen alternative, bequeme Sitzmöglichkeiten hingestellt, die neben den „normalen“ Stühlen genutzt werden können.
Eingeladen die neuen Sitzmöbel auszuprobieren sind alle Gottesdienstbesuchenden in beiden Predigtstätten unabhängig ihres Alters.

Zu 2.
Das Presbyterium hat beschlossen das überarbeitete Schutzkonzept zur Prävention sexualisierter Gewalt aus dem Jahr 2021 vom Kirchenkreis Köln-Süd zu übernehmen.
Bis September 2022 erarbeiten nun Delegierte des Jugendausschusses eine Risikoanalyse für die Ev. KGM Wesseling.

Zu 3.
Um die KiTa Pusteblume bei der Finanzierung eines neuen Spielgerüstes zu unterstützen, hat das Presbyterium einen Zuschuss von 1000,- Euro beschlossen.

Zu 4.
Im Vergleich zu 2021 sind die Teilnehmendenzahlen der Live-Streaming- Gottesdienste in der Apostelkirche um 50% gesunken.
Aufgrund des hohen Aufwandes werden zukünftig daher nicht mehr alle Sonntagsgottesdienste aus der Apostelkirche gestreamt werden.
Welche Gottesdienste gestreamt werden, erfahren Sie auf unserer Webseite, bei YouTube und Facebook.

Zu 5.
Durch die Verschlankungen der Abkündigungen im Gottesdienst ist die Nennung der Predigenden für den nächsten Sonntag weggefallen.
Daher wird nun an diesem Punkt in den Abkündigungen zur „alten Praxis“ zurückgekehrt und die Namen der Predigenden (inkl. Nennung der Uhrzeit und Predigtstätte) wieder vorgelesen.