Pfarrer*innen und Prädikanten

 

Pfarrerin Laura Kadur, Jahrgang 1983, geboren und aufgewachsen in Essen. Nach der Ausbildung zur Krankenschwester und neben ihrer mehrjährigen Arbeit Theologiestudium an den Universitäten in Wuppertal, Bonn und Heidelberg. Vikariat in Wuppertal und 2. Examen 2019. Danach Probedienst in Köln Weiden/Lövenich. Ab 01. Juni 2021 Pfarrerin als Vakanzvertretung.

Telefon: 0 22 36/ 48 380; Fax: 022 36/ 84 02 11

E-Mail: laura.kadur@ekir.de

 

Pfarrerin Anke Fuhr, geb. 1970, geboren in Emmerich am rechten Niederrhein, Theologiestudium in Münster i. Westfalen und Bonn; im Anschluss an die Buchhändlerlehre in Bonn, Vikariat in Bonn – Wachtberg; vom 1. Oktober 2005 bis 31.12.2008 Pfarrerin zur Anstellung. Seit 01.01.2009 Pastorin im Ehrenamt. Seit Anfang 2010 Pfarrerin an einer Kölner Berufsschule.

 

Prädikant Jürgen Eßer, Jahrgang 1959, aufgewachsen in Düsseldorf. Nach Bankausbildung und Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Uni Köln Tätigkeit im Controllingbereich einer Versicherung, Ordination zum Prädikanten im Dezember 2009, Theologiestudium an der Universität Marburg 2013-2016, Ausbildung zum ehrenamtlichen Seelsorger 2018-2019, wohnhaft in der Gemeinde Wesseling seit 2018.

Telefon: 0172/2058136

E-Mail: juergen.esser@ekir.de

 

 

Prädikant Markus Wieland, Der Mensch auf dem Foto bin ich, Markus Wieland, vor 58 Jahren in Wesseling geboren, hier zur Schule gegangen, und auch meine Ausbildung zum Krankenpfleger im hiesigen Dreifaltigkeits-Krankenhaus gemacht. Danach habe ich in Bonn studiert (ging nicht in Wesseling!): Musikwissenschaft, Philosophie und Spanische Philologie. Seither darf ich mich Magister (M.A.) betiteln.
Zur Zeit arbeite ich als Freiberufler im Bildungsbereich, daneben auch bei sozialen Organisationen (z.B. bei den Johannitern).
Seit 2009 bin ich Mitglied der evangelischen Gemeinde, seit mehreren Jahren Presbyter, und seit 2019 nun auch Prädikant.
Mir liegt die Musik am Herzen, aber auch die Arbeit mit Jung und Alt, und Menschen, die als Fremde hier eine neue Heimat suchen. Plus Menschen von hier, denen die Kirche fremd geworden ist.

E-Mail: markus.wieland@ekir.de