Winterkirche

By | 16. Oktober 2020

Corona hält uns weiter in Atem und wir alle müssen uns auf ständig neue Gegebenheiten einlassen. Gerade beschäftigt uns wieder besonders die Gottsedienste.
Zur Zeit müssen wir davon ausgehen, dass wir in beiden Kirchen nicht regulär heizen können, da die Heizungsanlagen Luft umwälzen und damit schlimmstenfalls auch ansteckende Aerosole.
Für den Gottesdienst bedeutet das, dass Sie sich bitte wirklich warm anziehen sollten; bei etwa 12 °C wird es im Sitzen schnell kühl. Damit sich niemand erkältet, werden die Gottesdienste verkürzt auf ca. 30 Minuten.

Beim Thema Singen gibt es hingegen ganz gute Nachrichten: Zum einen können sich Sängerinnen und Sänger bei Thomas Jung melden, um im Gottesdienst eine kleine Singgruppe von 3 oder 4 Personen zu bilden, die stellvertretend für die Gemeinde Lieder singt.
Zum anderen hat sich etabliert, dass wir nach dem Gottesdienst draußen, auf dem Kirchvorplatz, gemeinsam noch ein paar einfache Lieder singen.